Produktbilder optimieren

Die Optimierung von Produktbildern in einem Onlineshop, kann ein wichtiger Faktor sein, um im organischen Ranking zu steigen. Damit kann sich die Sichtbarkeit Ihrer Produktseiten in den SERPS erhöhen und im besten Fall auch Ihren Umsatz steigern. 

SEO für Produktbilder eines E-Commerce Systems meint einfach, dass die Produktbilder auf ein bestimmtes Keyword hin optimiert werden. Dazu gehören bspw.

  • Dateinamen
  • ALT-Tag
  • Bildgröße
  • Bildqualität
  • Bild-Aussagekraft
 

Der Sinn dahinter ist der, dass die Produktbilder von Suchmaschinen leichter gefunden und verstanden(!) werden; und in deren Suchergebnissen höher platziert werden. Natürlich können dadurch sowohl die Klickrate des Ergebnis selbst steigen als auch der Traffic durch bspw. die organische Bildersuche.

Optimierte Produktbilder können eine Produktseite bereichern, indem die Bilder die Produktbeschreibung ergänzen, den Besucher auf visuelle Weise ansprechen und mehr Besucher aus den Suchmaschinen erreichen und in den Shop führen. 

Hinzukommt, dass Produktbilder, die auf ein für sie geeignetes Suchwort optimiert worden sind, die Relevanz der Produktseite zu diesem gewählten Suchwort erhöhen. Das hat den Vorteil für Sie, dass Ihre Produktseite im organischen Ranking klettert. 

Meine Sichtweise zum Rankingpotential

Korrekt ist, dass optimierte Produktbilder das organische Ranking der Produktseite verbessern können. Und genau hier liegt die Gefahr der „Überoptimierung“. 

Statt in jeden ALT-Tag Ihrer Produktbilder die exakten Suchphrasen einzubauen,, um im Ranking zu steigen, schreiben Sie „natürliche ALT-Tags“. Beschreiben Sie das Produktbild, denn dafür wurde der ALT-Tag ursprünglich entwickelt. 

Produktbilder sind ein weiteres Detail, dass dazu beitragen kann, dass Relevanz-Signal einer Unterseite zu einem bestimmten Suchwort zu erhöhen. 

Wie können Sie Produktbilder für SEO optimieren?

Die 3 mit Abstand wichtigsten Faktoren bei der Optimierung Ihrer Produktbilder sind:

  1. Dateiname
  2. ALT-Tag
  3. Dateigröße

Bereits diese 3 Faktoren können bewirken, dass die Produktbilder häufiger in der Google-Bildersuche auftauchen und auch das Ranking der Produktseite des Shops positiv beeinflussen können. Wenn der Dateiname und der ALT-Tag dasselbe beschreiben und beide verständlich geschrieben sind, dann ist bereits eine gute Basis für die BIld-Optimierung vorhanden.

Durch die Optimierung der Größe und Qualität der Bilder wird sowohl die Ladezeit der Produktseite verbessert – auch wichtig in Bezug auf CLS – als auch die Benutzererfahrung. Die Verbesserung in beiden Bereichen kann das Ranking-Potential der Produktseite nochmals anheben. 

Jetzt fragen Sie sich vermutlich..

=> Wie wähle ich den richtigen Dateinamen / ALT-Tag aus?

Wenn es bspw. um einen (gelben Damenpullover im Zopfmuster aus Bio-Baumwolle mit Holzknöpfen) geht, könnten die Daten wie folgt lauten:

Dateiname: gelber-damenpullover-mit-holzknoepfen.png

ALT-Tag: Gelber Damenpullover im Zopfmuster aus Bio-Baumwolle

=> Welches Bildformat ist optimal für ein Produktbild?

Auch in diesem Jahr sind wieder neue Bildformate hinzugekommen, die eine noch bessere Performance bieten (sollen), aber ich bin in der Hinsicht „altmodisch“ und bleibe bei „jpeg“ und „png“. Für mich sind es die Bildformate, die sich über all die Jahre bewährt haben.

Bei der Bildgröße muss unterschieden werden in „Rechteckig“ und „Quadratisch“.

=> Rechteckiges Format

1.280 x 960 oder 1.280 x 1.024

=> Quadratisches Format

1.000 x 1.000 bis 2.048 x 2.048

Meine Sichtweise zu "Exif-Daten"

Keywords oder Keyword-Kombinationen in den Exif-Daten eines Produktbildes zu hinterlegen, halte ich für ein waghalsiges Vorhaben. Noch scheint nicht erwiesen / bewiesen, ob Google die Exif-Daten als eine Art Ranking-Faktor nutzt oder nicht.

Fakt ist, dass Google die strukturierten Daten, die als Bild-Information hinterlegt werden, teilweise nutzen kann, um noch bessere Suchergebnisse auszuspielen. 

Matt Cutts hatte in dem YouTube-Video „Does Google use EXIF data from pictures as a ranking factor?“ über Exif-Daten gesprochen.

Legen Sie bei Ihren Produktbildern Wert auf Qualität. 

Je professioneller und hochwertiger ein Produktbild aussieht, desto eher überzeugt es Ihren Besucher, das dort abgebildete Produkt zu kaufen. Verpixelte Bilder oder gar Produkte, die auf dem Fußboden liegend fotografiert werden, sind schlecht für Ihre Conversionrate. 

Genau wie bei Ihrer Produktbeschreibung sollten Ihre Produktbilder einzigartig sein, damit sie einen Wiedererkennungswert besitzen. Es geht nicht darum, dasselbe Produktfoto zum 11. Mal im Shop eingebunden zu haben. Es geht darum, für jedes Produkt in Ihrem Shop stilvolle und aussagekräftige Bilder zu haben, die Ihren Besucher begeistern und letztendlich zum Kauf animieren. 

Meine Sichtweise zu Bild-Sitemaps

Auch ohne Bilder-Sitemap kann eine Suchmaschine die Bilder auf einer Produktseite finden und ihrerseits indexieren. 

Aber… Grundsätzlich empfehle ich, eine Bilder-Sitemap anzulegen. Sie kann im besten Fall sogar dazu beitragen, etwaige Lücke zu schließen, wenn Google doch „nicht alle Produktbilder“ entdeckt haben sollte. 

Zu guter Letzt noch ein wichtiger Hinweis: Nutzen Sie Ihre Google-Suchkonsole.

Diese bietet Ihnen sehr nützliche Informationen; auch in Bezug auf Ihre Produktbilder.

Informationen zu Bildern in der Google Suchkonsole
Informationen zu Bildern in der Google Suchkonsole - Beispiel christianhinze.com

Wählen Sie in der Google-Suchkonsole Ihre Property aus und klicken dann auf Leistung. Wählen Sie bei „Suchtyp“ ‚Bild‘ aus und schon erhalten Sie die Information zur Google-Bildersuche bezogen auf Ihren Onlineshop. 

Jetzt können Sie filtern und analysieren und dadurch entdecken, ob und welche Produktseiten den meisten Bilder-Traffic erreichen. Womöglich lässt sich dies noch weiter steigern oder Sie erkennen dadurch, welches Bildformat / welcher Bildstil für Ihre Produktbilder am besten funktioniert. 

Viel Erfolg!

REFERENZEN

"Sehr professionelle Zusammenarbeit!
Herr Hinze kennt sich im SEO sehr gut aus, wir arbeiten seit 2 Jahren mit ihm zusammen und konnten durch ihn unsere organischen Rankings und unseren Umsatz deutlich steigern."

KONTAKT

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.